Minden: Überfall auf Spielhalle an der Viktoriastraße

Minden(mr/kpb). Ein maskierter Räuber hat in der Nacht zu Mittwoch eine Spielhalle an der Viktoriastraße überfallen. Er bedrohte den allein anwesenden Angestellten (28) und erbeutete mehrere hundert Euro. Das Opfer blieb äußerlich unverletzt, erlitt aber einen leichten Schock. Der Unbekannte entkam zu Fuß.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei betrat der circa 1,70 Meter große und zwischen 20 und 40 Jahren alte Mann gegen 1 Uhr die Räumlichkeiten. Er hatte sich zur Maskierung eine Mütze tief ins Gesicht gezogen und den Kragen seiner Jacke hoch geschlagen. Mit den Worten: “Schnell, Geld her”, drängte er den Angestellten zum Kassenbereich. Dabei drückte er seinem Opfer einen Gegenstand in den Rücken. Ob es sich dabei um eine Pistole oder ein Messer handelte, ist unklar. Die Beute verstaute er in seinen Jackentaschen und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung.

Eine Fahndung der Polizei brachte in der Nacht keinen Erfolg. Die Ermittler hoffen, dass Zeugen den Mann vor oder nach der Tat, möglicherweise in Verbindung mit einem Fahrrad oder einem anderen Fahrzeug, beobachtet haben. Hinweise werden von den Beamten unter (0571) 88660 erbeten.