Bei Ampelausfall kam es zum Unfall

Minden. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Friedrich-Wilhelm-Straße und der Gustav-Heinemann-Brücke hat sich am frühen Sonntagnachmittag eine 83-jährige Autofahrerin leicht verletzt.

Die Rentnerin war um kurz vor halb zwei auf der Nordbrücke in Richtung Karlstraße unterwegs. Als sie die Kreuzung überquerte, zu diesem Zeitpunkt war dort die Ampelanlage ausgefallen, kam es zur Kollision mit dem Wagen eines 48-jährigen Mannes aus Diepenau, welcher von der vorfahrtberechtigten Friedrich-Wilhelm-Straße nach links auf die Brücke einbiegen wollte.

Während der 48-Jährige unverletzt blieb, brachte ein Rettungswagen die Seniorin ins Klinikum. Da beide Autos nicht mehr fahrbereit waren, sorgte eine Abschleppwagen für deren Abtransport. Den Schaden gibt die Polizei mit zirka 8.000 Euro an.