Lübbecke: Gefundenes Nummernschild führte zu Unfallflüchtigen

Lübbecke (mr/kpb).  Einen Schaden von etwa 500 Euro richtete am Freitagabend ein 52 jähriger Lübbecker an, der mit seinem Pkw auf dem Wiehenweg über eine Verkehrsinsel gefahren war und dabei einen Leitpfosten und einen kleinen Baum umgeknickt hatte. Ohne sich um die Schäden zu kümmern, suchte der Mann das Weite. Gegen 20 Uhr war ein Anwohner durch einen lauten Knall auf den Unfall aufmerksam geworden und hatte die Polizei gerufen.

Die Beamten fanden vor Ort ein Kennzeichen, das zu einem Mercedes gehörte. Schnell war der Halter des Wagens ermittelt. Unweit der Unfallstelle konnte der Mercedes des Unfallflüchtigen in einer Garage aufgefunden werden. Hier trafen die Beamten auch den Fahrzeughalter an, der einräumte, zum fraglichen Zeitpunkt am Steuer gesessen zu haben. Er stand jedoch unter Alkoholeinfluss, so dass ihm eine Blutprobe entnommen werden musste. Am Pkw des Unglücksfahrers entstand ebenfalls ein Schaden von ca. 500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.