<

Paderborn: SEK beendet Bedrohungslage

Paderborn(mr/kpb). In der Nacht zu Sonntag hat ein bewaffneter Mann (49) einen Polizeieinsatz ausgelöst, bei dem auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) eingreifen musste.

Der Familienvater hatte kurz nach Mitternacht seine Frau mit einer Schusswaffe bedroht und angekündigt, auch auf andere Personen zu schießen. Die 49-Jährige konnte aus gemeinsamen Wohnung an der Nasse Wenne flüchten und die Polizei alarmieren. Die beiden Kinder (13/ 20) blieben in der Wohnung zurück.

Den Kräften eines SEK gelang es im Laufe der Nacht, Tochter und Sohn unbemerkt vom Tatverdächtigen mit Leitern aus der Wohnung zu evakuieren. Beim späteren Zugriff konnte der 49-Jährige widerstandslos festgenommen werden. Die Polizei stellte eine illegale Schusswaffe sowie scharfe Munition sicher.

Der Tatverdächtige wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.