Bad Oeynhausen: Unbekannte überfallen 17-Jährige im Königsholz

Jugendliche schlugen auf wehrloses Opfer ein

Symbolfoto: Polizei

Symbolfoto: Polizei

 

Bad Oeynhausen(mr/kpb). Am späten Montagnachmittag wurde eine 17-jährige Rehmerin das Opfer eines Überfalls. Sie spazierte gegen 17 Uhr zunächst mit ihrem Hund im Waldgebiet Königsholz. Von der Gaststätte “Forsthaus Alter Förster” ging sie über den Spazierweg “Silberblick” in östliche Richtung. In diesem Bereich traten unvermittelt zwei Unbekannte aus dem Unterholz heraus, beleidigten die Jugendliche und schlugen auf sie ein. Auch als sie bereits am Boden lag, ließen sie nicht von ihrem wehrlosen Opfer ab.

Sie erlitt hierbei massive Hämatome. Anschließend flüchteten die Schläger in Richtung einer Wiese bei der Straße “Am Bauernholz”. Die Verletzte begab sich nach der Tat nach Hause, von wo die Polizei alarmiert wurde. Eine Fahndung nach den Tätern verlief ergebnislos. Die Jugendliche wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Bad Oeynhausen verbracht, wo sie stationär verblieb. Die Täter wurden von ihrem Opfer auf 20 bis 20 Jahre geschätzt. Sie sprachen deutsch und trugen blaue Jeans sowie Sneaker-Schuhe.

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Oeynhausen unter der Telefonnummer (05731) 230-0.