Bad Oeynhausen: Rollerfahrer wird vom LKW überrollt

83-jähriger Rollerfahrer wird lebensgefährlich verletzt

Der Rollferfahrer wird beim Unfall lebensgefahrlich verletzt. Foto: Polizei

Der Rollferfahrer wird beim Unfall lebensgefahrlich verletzt. Foto: Polizei

 

Bad Oeynhausen(mr/kpb).  Am Freitag, 02.12.2016, gegen 15:30 Uhr, kam es auf der Kanalstraße (Bundesstraße 61) in Bad Oeynhausen zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem ein 83-jähriger Rollerfahrer lebensgefährlich verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei, gestützt auf erste Zeugenaussagen, befuhr ein weißer LKW-Zug die Kanalstraße, aus Richtung A 30 kommend, in Fahrtrichtung A2, Kreuz Bad Oeynhausen. Im Verlauf der Straße beabsichtigte er einen in gleicher Richtung fahrenden Rollerfahrer zu überholen. Dabei kam es vermutlich zu einer seitlichen Berührung zwischen dem Anhänger sowie dem Kradfahrer, in dessen Folge der Kradfahrer stürzte und vom Rad des Anhängers überrollt wurde.

Der Fahrer des LKW-Zug setzte anschließend seine Fahrt, ohne vorher anzuhalten, fort und flüchtete von der Unfallstelle. Der Kradfahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung am Unfallort mit einem Rettungshubschrauber in eink Krankenhaus in Bielefeld gebracht. Während der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen sowie der polizeilichen Unfallaufnahme blieb die Bundesstraße in Fahrtrichtung A 2 für 2 Stunden voll gesperrt. Der Rückstau führte auf der A30 zu einer Staulänge von acht Kilometern. Die Umleitungsstrecken in Bad Oeynhausen waren überfüllt.

Die Polizei in Minden bittet alle Zeugen des Unfalls, sich umgehend unter der Telefonnummer 0571/8866-0 zu melden.

Print Friendly
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*