<

Minden: Anwohner entdeckt sein brennendes Auto

Minden (mr/kpb).  Zu einem Pkw-Brand mussten Polizei und Feuerwehr in der Nacht zu Sonntag zur Straße Am Kolk ausrücken.

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte gegen 1.15 Uhr einen lauten Knall vernommen und bei einem Blick aus dem Fenster sein brennendes Auto auf dem Parkplatz bemerkt. Nachdem der Wagen abgelöscht war, stellten die Polizisten fest, dass Unbekannte zuvor offenbar versucht hatten den Pkw zu stehlen. Dazu hatten sie Kabel im Innenraum herausgerissen.

Nach Angaben der Brandermittler kam es dabei vermutlich zu einem Kurzschluss, in dessen Folge der Brand entstand. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 3.000 Euro. Der Pkw wurde abgeschleppt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.