Minden: Unfallfahrer konnte ermittelt werden

Minden (mr/kpb).  Ein 41 Jähriger war am frühen Sonntagmorgen gegen 04.30 Uhr auf der Lübbecker Straße von der Mindener Innenstadt Richtung Dützen unterwegs. Nachdem er von der Straße abgekommen war schob er mit seinem Wohnmobil zwei geparkte Wagen aufeinander. Anstatt aber zu warten, flüchtete er von der Unfallstelle.

Die hinzu gerufene Polizei konnte ihn wenig später im Zuge einer Fahndung antreffen. Da die Beamten feststellten, dass er offensichtlich Alkohol getrunken hatte, wurde eine Blutprobe entnommen. Auf seinen Führerschein wird er nun erst einmal verzichten müssen. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro.