Bad Oeynhausen: Angestellter wehrt sich gegen bewaffneten Täter

Bad Oeynhausen (mr/kpb). Ein Angestellter eines An- und Verkaufgeschäftes im City-Center in Bad Oeynhausen hat am Mittwochabend viel Mut bewiesen. Obwohl ein maskierter Räuber ihn mit einer Pistole bedrohte, packte er den Unbekannten und bugsierte ihn aus dem Geschäft. Als der Räuber noch zu Boden fiel, gab dieser sein Vorhaben auf und flüchtete gemeinsam mit seinem Komplizen.

Etwa gegen 17.45 Uhr bemerkte der allein im Geschäft anwesende 54-Jährige, dass zwei mit Pudelmützen und Schals maskierte Männer die vom Parkhaus führende Treppe im City-Center hinaufkamen. Da der 54-Jährige nichts Gutes ahnte, wollte er noch schnell die Tür zum Geschäft verschließen. Doch dazu kam es nicht mehr.

Einer der Männer, er war etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß, betrat den Laden, richtete eine Pistole von oben auf ihn, rief das Wort “Überfall” und forderte den 54-Jährigen auf sich auf den Boden zu legen. Das Opfer reagierte jedoch nicht wie vom Täter gewünscht. Der Überfallene drückte den Arm samt Waffe des Maskierten beiseite und schubste ihn aus dem Geschäft. Dabei stürzte der Mann. Daraufhin sprach er offensichtlich auf russisch mit seinem Komplizen. Anschließend flüchtete das erfolglose Duo zu Fuß.

Beide Männer sollen Anfang 20 sein. Der Täter mit der Waffe trug eine blaue, weite Skaterhose, ein dunkelkariertes Hemd und möglicherweise Turnschuhe. Sein Komplize war deutlich kleiner, er hatte eine untersetzte Figur und war mit einer dunklen Jacke bekleidet.

Während Streifenwagen die Fahndung nach den Flüchtigen aufnahmen – sie brachte in der Dunkelheit letztlich keinen Erfolg mehr – sicherten Beamten der Kriminalwache erste Spuren und führten Befragungen durch.

Die Polizei hofft, dass Passanten die Unbekannten vor oder nach der Tat bemerkt haben. Möglicherweise sind die Männer in ein Auto gestiegen, vielleicht haben sie aber auch Fahrräder benutzt. Die Ermittler bitten um Hinweise unter 0571-88660.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.