Schwer verletzter Fußgänger identifiziert

Porta Westfalica(mr/kpb). Der bei einem Verkehrsunfall auf der B 482 in Porta Westfalica am Samstagmorgen schwer verletzte Fußgänger befindet sich nach wie vor auf der Intensivstation des Mindener Klinikums. Wir berichteten bereits.

Am Montagvormittag konnte die Polizei auch seine Identität feststellen. Es handelt sich um einen 26-jährigen Mann aus Petershagen.

Er war gegen 7.10 Uhr beim Überqueren der Bundesstraße in Höhe der Firma Henkel von einem VW-Caddy samt Anhänger erfasst und zu Boden geschleudert worden. Der Fahrer hatte noch vergeblich versucht auszuweichen. Zunächst war unklar, wie das Unfallopfer hieß. Am Montag konnte ein Polizist kurz mit dem Mann im Johannes-Wesling-Klinikum sprechen und ihn nach seinen Namen fragen. Der Rest war für den Beamten Routineangelegenheit.

Der Gesundheitszustand des 26-Jährigen ließ eine weitere Befragung zum Unfallhergang noch nicht zu.