Community Dance Minden im Mindener Stadttheater

Minden(mr/sm). Für 2012 bereitet Community Dance Minden eine neue Aufführung vor. Nach dem Erfolg der Großproduktionen „Carmina Burana“ (2008) und „Verdi Requiem“ (2010) wird die aktuelle Inszenierung „Unterwasser-Oase“ die Bedeutung und Geschichte des besonderen Elements Wasser thematisieren. Erstmalig wird die Aufführung im Stadttheater stattfinden.

Community Dance Minden ist mittlerweile eine feste Institution im kommunalen Bildungskonzept. Mehr als 250 Schülerinnen und Schüler aus den weiterführenden Schulen der Stadt waren an den bisherigen Aufführungen beteiligt. 2012 werden sich Schüler der Freien Waldorfschule, der Freiherr-von-Vincke-Realschule, des Herdergymnasiums, der Hauptschule Minden Süd, der Hauptschule Todtenhausen, der Käthe-Kollwitz-Schule, der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule, der Kuhlenkampschule, des Ratsgymnasiums und der Wichernschule beteiligen.

Wie schon in den Vorjahren werden die Schüler von dem Choreographen und Tanzpädagogen Miguel Angel Zermeño angeleitet. Theaterfreunde dürfen sich also auf die künstlerische Qualität und das unverwechselbare Profil der Mindener Community-Dance-Aktivitäten freuen. Dieses Mal wird die immer bedrohlicher werdende Verschmutzung und Zerstörung der Weltmeere und ihrer Lebewesen in eindrucksvolle tänzerische Bilder übertragen.

Zu sehen ist die Tanzinszenierung am Freitag, 1. Juni, sowie am Samstag, 2. Juni, jeweils um 20 Uhr im Stadttheater. Karten gibt es beim express-Ticketservice, Obermarktstr. 26-30. Je nach Preiskategorie kosten sie zwischen 8 und 12 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr).