Stemwede: Zwei Verletzte nach Kollision

Stemwede-Twiehausen. Bei einem Verkehrsunfall auf der L 770 in Stemwede-Twiehausen am Mittwochvormittag haben sich zwei Autofahrer leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei war ein 49-jähriger Mann aus Rahden mit seinem Opel gegen 10.40 Uhr auf der Straße Lehmkamp unterwegs und wollte die Landstraße (Alter Postweg) in Richtung „Zur Amlage“ überqueren. Dabei kam es zur Kollision mit dem Mercedes eines 40-jährigen Mindeners, der auf der Vorfahrtsstraße in westlicher Richtung fuhr.

Durch die Wucht der Kollision schleuderten beide Fahrzeuge von der Fahrbahn und kamen erst im Straßengraben zum Stehen, wobei der Opel auf die Seite fiel. Zusätzlich wurde noch ein Leitpfosten sowie ein Verkehrszeichen umgerissen. Da beide Autos nicht mehr fahrbereit waren, sorgte ein nahe gelegenes Abschleppunternehmen für den Abtransport. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 13.000 Euro.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.