<

Minden: Mit Bank auf der Schulter unterwegs

Minden (mr/kpb).  Dank aufmerksamer Zeugen konnte die Polizei in Minden einen 28-jährigen Mann dingfest machen, nachdem dieser in der Nacht zu Dienstag mehrere Möbelstücke der Außenbestuhlung einer Gaststätte am Markt entwendet hatte.

Die Beamten wurden um kurz nach 2 Uhr in die Innenstadt gerufen. Dort hielten drei Zeugen den 28-Jährigen fest. Zuvor war der Mann dabei beobachtet worden, wie er mit einer Bank über die Schulter in Richtung Obermarktstraße ging. Als er wenig später noch zwei Stühle davon tragen wollte, hielten ihn die Zeugen fest und alarmierten die Polizei.

Die stellte anschließend fest, dass der mutmaßliche Dieb zunächst die zur Sicherung der Möbelstücke angebrachte Kette mit einer Zange durchtrennt und seine Beute nach und nach zu einer nahegelegenen Wohnung geschleppt hatte. Dort fanden die Polizisten im Badezimmer gelagert neben der Bank und zwei Stühlen noch einen Tisch vor.

Anschließend brachten die Ordnungshüter die Sitzgruppe an seinen ursprünglichen Platz vor der Gaststätte zurück und sicherten sie kurzer Hand mit ihren Plastikfesseln. Auf den 28-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen Diebstahls zu. Auch die Eigentümerin der Wohnung, in der das Diebesgut lagerte, muss mit polizeilichen Ermittlungen rechnen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.