Minden: Vinzenz Lübben übernimmt Leitung des Kommunalarchivs

Minden(mr/sm). Für zwei Jahre ist Vinzenz Lübben, bislang Stellvertreter, Leiter des Kommunalarchivs Minden. Der 44-jährige Archivar hat die Aufgabe zunächst befristet bis Ende März 2014 von Dr. Monika M. Schulte übernommen, die die Führungsaufgabe aus

Vinzenz Lübben ist der neue Leiter des Kommunalarchivs Foto:Privat

gesundheitlichen Gründen aufgeben musste, dem Archiv aber weiterhin als Expertin mit reduzierter Stundenzahl zur Verfügung steht.

Für die gemeinsame öffentliche Einrichtung von Kreis Minden-Lübbecke und Stadt Minden war daher Mitte März 2012 die Leitungsfunktion als Halbtagsstelle neu ausgeschrieben worden. Jedoch habe es hierfür – vermutlich aufgrund der reduzierten Stundenzahl und der Befristung – nur wenige Bewerber/innen gegeben, von denen am Ende keine/r für das Vorstellungsgespräch zugesagt hatte, so Jürgen Gerke, Leiter des Zentralbereiches Personal bei der Stadtverwaltung. In anschließenden Gesprächen mit dem Kreis habe man sich dann auf die nun gewählte Lösung verständigt, Vinzenz Lübben die Leitung zu übertragen. Anfang 2014 solle dann entschieden werden, ob die Archivleitung erneut ausgeschrieben werde oder bei Vinzenz Lübben verbleibe.

Vinzenz Lübben ist seit Januar 2002 Archivar in der Abteilung Stadtarchiv des Kommunalarchivs Minden, seit Juli 2002 auch stellvertretender Archivleiter. Er hat nach seinem Abitur am Gymnasium Damme und dem Grundwehrdienst von Herbst 1988 bis Mitte 1994 Neuere Geschichte, Mittlere Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Münster studiert, das er im Juni 1994 mit dem Examen zum Magister Artium abschloss. Danach war Lübben für ein Jahr als freier Mitarbeiter der Forschungsstelle „Niedersächsische Auswanderer in den USA“ (NAUSA) der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg tätig.

Von Oktober 1996 bis September 1999 absolvierte er die Ausbildung für den gehobenen Archivdienst am Hessischen Hauptstaatsarchiv in Wiesbaden und an der Archivschule in Marburg. Danach war er rund zwei Jahre als Archivar im Stadtarchiv Bergisch Gladbach – seit Mai 2001 auch als stellvertretender Archivleiter – tätig.

In den kommenden zwei Jahren will Vinzenz Lübben schwerpunktmäßig am stetigen Ausbau des Online-Angebots des Archivs arbeiten. „Dabei geht es unter anderem um die Bereitstellung von Online-Findbüchern und digitalisierten Archivalien im Internet sowie die Veröffentlichung eines Online-Katalogs (OPAC) der Dienstbibliotheken des Archivs“, so Lübben. Ein weiteres Ziel sei die verstärkte Zusammenarbeit mit Freiwilligen, zum Beispiel bei der Transkription der Mindener Volkszählungslisten und der Erfassung alter Mindener Adressbücher im Rahmen genalogischer Angebote im Internet wie FamilySearch Indexing und GenWiki.

Weitere Arbeitsschwerpunkte in seiner neuen Funktion sieht Lübben auch in der Erstellung und Nutzbarmachung von Datenbanken mit Informationen und digitalisierten Quellen zu den Auswanderern aus dem Kreisgebiet oder den Opfern der NS-Verfolgung (Juden, Sinti und Roma etc.) aus dem hiesigen Raum.