<

Porta Westfalica: LKW übersieht Stauende – Zwei Verletzte

Porta Westfalica (mr/kpb). Bei einem Auffahrunfall auf der B 482 in Porta Westfalica-Lerbeck (Kreis Minden-Lübbecke) sind am Montagmorgen zwei Personen verletzt worden. An der Kollision waren ein Lkw und zwei Autos beteiligt.

Nach Angaben der Polizei war ein 44-jähriger Lkw-Fahrer gegen 7.35 Uhr in Richtung Bundesautobahn 2 unterwegs, als er offensichtlich das Stauende der haltenden Autoschlange vor ihm nicht rechtzeitig wahrnahm. Der Sattelzug prallte in das Heck eines VW Passat eines 45-Jährigen, dessen Wagen durch die Wucht des Aufpralls in das Heck des vor ihm stehenden Daimler Chrysler einer 52-jährigen Frau geschoben wurde.

Der VW schleuderte anschließend nach links und kam auf der Gegenfahrbahn zum Halten. Der Pkw der 52-Jährigen hingegen drehte sich um 180 Grad und blieb am rechten Fahrbahnrand stehen.

Während die Frau leichte Verletzungen erlitt, musste der 45-Jährige stationär im Johannes-Wesling-Klinikum aufgenommen werden. Rettungssanitäter hatte die beiden Personen zuvor an der Unfallstelle versorgt und mit ihrem Rettungswagen ins Klinikum gefahren.

Beide Autos waren stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 11.000 Euro. Für die Unfallaufnahme sowie für die Bergung der Fahrzeuge musste die Bundesstraße komplett gesperrt werden. Dies führte zu Staus in beiden Richtungen. Gegen 9.45 Uhr konnte der Verkehr wieder störungsfrei laufen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.