Rahden: Schülerin angefahren und leicht verletzt

Rahden (mr/kpb). Am Montag, gegen kurz vor 08:00 Uhr, befuhr ein 47-jähriger Rahdener mit seinem Opel die Straße Am Klosterkamp in Fahrtrichtung Nordweg, um nach links in diesen einzubiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem 11-jährigen Kind, das mit seinem Fahrrad aus der Sicht des Autofahrers von rechts kommend den Nordweg (beschildert als Vorfahrtstraße) befuhr.

Dabei kam es zur Kollision mit der Radfahrerin, die in Folge des Anpralls auf die Fahrbahn stürzte und sich dabei leichte Verletzungen zuzog. Ein Rettungswagen brachte das Mädchen, das auf dem Weg zur Schule war, ins Rahdener Krankenhaus. Der Autofahrer war offensichtlich recht langsam unterwegs, so dass an beiden Fahrzeugen keine Beschädigungen erkennbar waren. Möglicherweise hatte die noch tief stehende Sonne den 47-Jährigen in seiner Sicht beeinträchtigt.