<

Thüringen: Eingeschlossene Bergleute gestorben

Unterbreizbach(mr). Drei Bergleute sind nach einer Sprengung unter Tage verstorben. Für eine Druckwelle hatte eine große Freisetzung des Gases Kohlendioxid gesorgt.Vier der eingeschlossenen Grubenmitarbeiter seien, nach Angaben des Grubenleiters, bereits gerettet worden. Verletzt worden seien sie nicht. Danach begann die Suche der Grubenfeuerwehr nach den Vermissten. Kurze Zeit später die Erkenntnis- Die vermissten Kumpel sind tot. Vor sechzig Jahren starben  sechs Bergleute aufgrund eines Kohlenstoff-Dioxid Ausbruches in einem Bergwerk in der Region.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.